Bolero Jacke

Eine Bolero Jacke ist der ideale Überwurf für fast jeden Anlass. Wir zeigen dir worauf es ankommt und wo es die besten Angebote gibt.
 
 

Bestseller nach Farben

Allrounder Bolero Jäckchen

Bei einer Bolero Jacke handelt es sich um eine kurz geschnittene Jacke bzw. um ein Jäckchen und ist ein praktisches Accessoire, das man in seinem Kleiderschrank haben sollte. Es gibt natürlich verschiedene Modelle, die man zu verschiedenen Anlässen tragen kann und die ein jedes Outfit sogar schlechtwettertauglich machen. Und ein entsprechendes Modell kann auch zu einem schulterfreien Hochzeitskleid getragen werden. Dieses Jäckchen ist taillenkurz geschnitten.
 
Bei einem Bolero Jäckchen handelt es sich dabei um ein Jäckchen, das stets auf Brusthöhe endet vom Schnitt her. Die Armlänge kann unterschiedlich sein – sie reicht von kurz über dreiviertellang bis lang. Das passende Modell für jede Jahreszeit und Anlass zu finden ist daher nicht schwer.
 
Charakteristisch für den Bolero ist auch, dass diese Art von Jacke über keine Knopfleiste verfügt. Das Kleidungsstück wird daher vorne offen getragen. Bei Strickmodellen ist es indes üblich, dass ein kleiner Knopf vorhanden ist, mit der entweder oben am Kragen angebracht ist oder direkt unterhalb der Brust sitzt.
 
Die Jäckchen sind so klein und vom Stoff her so fein, dass man sie nach dem Ausziehen problemlos zusammenfalten und in eine Handtasche stecken kann.
 
Bolero Jacke Jäckchen schwarz langarm

Die Geschichte der Bolero Jacke

Ursprünglich war der Bolero ein Teil der Tracht der spanischen Toreros. Charakteristisch für diese Art von Outfit ist, dass es vorne offen ist und langärmelig vom Schnitt her und mit vielen farbigen Posamenten verziert ist. Die Bolero Jacke war aber auch einst eine spanische Frauentracht, Figarojäckchen genannt. Auch dieses Modell ist taillenkurz geschnitten und vorne offen und entweder mit oder ohne Ärmeln bzw. mit oder ohne Revers versehen.
 
Es handelte sich hier sozusagen um die Bekleidung der weiblichen Fans der Toreros. Diese Fans waren allesamt adlige Frauen, die sich ein so kostspieliges Kleidungsstück leisten konnten. Diese blutigen Zeiten sind inzwischen vorbei, die Stierkampfarenen in Spanien sind geschlossen. Die Jacke ist heute der Inbegriff von einem Kleidungsstück, mit dem man ein Outfit aufpeppen kann.
 
Schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert trug man Bolero Jäckchen zur Krinoline. Das Kleidungsstück wurde zu schon recht pompösen Reifröcken kombiniert. Ab Beginn des 20. Jahrhunderts kam dann in Mode, dass man die Bolero Jacke zusammen mit einem Kleid in der Damenmode.
 
Modebewusste Frauen taten dies bereits in den 1950er Jahren zur Zeit des Weltwirtschaftswunders. Insbesondere Kleider der Sans-Ventre-Linie stattete man damals mit einem solchen Jacken- Modell aus. Daran wird bis heute festgehalten. Vor allem bei Sommer-und Cocktailkleidern ist das Bolero Jäckchen heute sehr beliebt. Denn diese Jäckchen untermalen zum einen das Outfit und geben gleichzeitig die Freiheit nicht eine andere – nicht so gut dazu passende Jacke tragen zu müssen zum Abendkleid oder Hochzeitskleid.
 
Eine Variante dieses Kleidungsstücks ist aus einem Rechteck gefertigt. Die Seiten dieser Jacke sind zu Ärmeln zusammengenäht. Der Kosename dieses Kleidungsstücks heißt im Übrigen Seelenwärmer. In den 1980er Jahren wurden die Frauen mutiger. Sie trugen den Überwurf dann als festen Bestandteil des Outfits auch zu Jeanshosen und sogar zur Leggings.
 
Heute ist die Bolero Jacke im Übrigen ein reines Frauen-Outfit. Kein Mann trägt heute mehr ein solches Jäckchen. Das ist umso bemerkenswerter als dass es doch einst die spanischen Toreros waren, die dieses Kleidungsstück berühmt machten.
 
Bolero Jacke Bolero Jäckchen rosa pink festlich kurzarm

Nützliches Kleidungsstück

Die Bolero Jacke ist nicht nur ein Kleidungsstück, das man als Alternative zu einer sonstigen Jacke überziehen kann, sie ist auch eine gute Alternative zu einer Weste oder eben einer Jacke, die zu einem festlichen Anlass oder im Büro nicht ständig getragen werden kann. Dieser Teil des Outfits kann rasch übergeworfen werden, so dass man ausgehfertigt ist.
 
Aber auch schnell ausgezogen und verstaut ist dieses Kleidungsstück wieder recht schnell. Der Bolero kann aufgrund seiner vielfältigen Ausführungen in einem dicken, dünnen oder transparenten Stoff ausgewählt werden. Erhältlich ist dieser zudem auch mit kurzen, mit 3/4 – und mit langen Ärmeln.
 

Der Bolero: Ein Kleidungsstück für jeden Anlass.

Es gab und gibt Outfits, die nicht zu jedem Anlasse passen. Die Bolero Jacke ist dabei eine Ausnahme. Viele meinen, dass dieses Kleidungstück nur für festliche Anlässe gedacht ist, wie eine Hochzeit, ein anderes festliches Event oder einen Ball. Es handelt sich bei diesem Kleidungsstück, das es in vielen Varianten gibt, um ein Produkt, dass man zu vielen Anlässen tragen kann.
 
Die Ausführungen sind natürlich für die unterschiedlichen Anlässe immer andere sowohl vom Stoff als auch vom Schnitt her. Egal ob Minikleid, Midikleid oder Maxikleid, Jumpsuit oder ein eleganter mehrteiliger Hosenanzug, ein mit Pailletten besetztes Abendkleid oder ein Basic-Spaghettiträger-Tops, eine edle Shirtbluse oder eine Kurzarmbluse in Kombination mit einer Stoffhose oder der Klassiker – das Kleine Schwarze – dank einer Bolero Jacke wird dieses Kleidungsstück nicht nur zum Blickfang, sondern auch bei verschiedenen Witterungen tragbar.
 
 
Bolero Jacke Bolero Jäckchen festlich Hochzeit weiß langarm Spitze

Festliche Bolero Jacke zur Hochzeit

Heute liegt die Bolero Jacke vor allem als Hochzeitsaccessoire im Trend. Vor allem wer im Sommer heiratet, der kann nicht immer mehr davon ausgehen wegen dem Klimawandel, dass es für ein schulterfreies Hochzeitskleid im Sommer auch wirklich durchgängig warm und trocken ist.
 
Als festliche Bolero Jacke zur Hochzeit gibt es dieses Kleidungsstück in verschiedenen Ausführungen. Die Hochzeitkleid-Designer haben viele Varianten im Angebot. So gibt es die Variante, welche aus dem gleichen Stoff bzw. aus feiner Spitze gefertigt passend zum Tüll- oder Satinrock des festlichen Kleides aus der gleichen Spitze hergestellt ist, wie sie auch im übrigen Kleid zu finden ist. Diese kann bei Bedarf dann einfach abgenommen werden.
 
So kann ein Hochzeitskleid, das auch bei einer katholischen Trauung getragen werden kann, mit einer Bolero Jacke ausgestattet sein, die jederzeit abnehmbar ist. Die Braut schlüpft dabei einfach so ohne extra Befestigung hinein. Ein Bolero kann natürlich auch direkt am Hochzeitskleid befestigt werden. Auch die Materialien, aus dem dieses Accessoire ist, können unterschiedlich sein.
 
Es gibt Modelle aus Samt sowie ganz flauschige Varianten und eben die Boleros aus Spitze, passend zum Hochzeitskleid. Ist die Hochzeit im Winter, kann man sich auch für ein Jäckchen mit Webpelz entscheiden. Wichtig ist: Die festliche Bolero Jacke sollte Ton-in-Ton mit dem Hochzeitskleid sein. Für die Zeit nach der Trauung in der Kirche kann natürlich auch ein solches Jäckchen problemlos abgenommen werden.
 
Der Hintergrund, warum viele Hochzeitskleid-Designer ihre Designs mit Bolero Jäckchen anbieten ist der, dass bis heute eine nackte Schulter vor allem in der katholischen Kirche als unangemessen gilt. Doch auch viele katholische Pastoren nehmen diese Regel heute nicht mehr so ernst. Und wenn eine Braut eine katholische Kirche in einem schulterfreien Hochzeitskleid betritt, wird die Trauung dennoch vollzogen.
 
Die festliche Bolero Jacke zum Hochzeitskleid stellt aber einen guten Kompromiss dar. Denn nach der Kirche ist es möglich dieses Kleidungsstück abzulegen. Dies verschafft den Bräuten nach der kirchlichen Trauung die nötige Freiheit am schönsten Tag des Lebens sich frei zu bewegen, zu tanzen und sich einfach im Hochzeitskleid wohlzufühlen.
 
Dadurch kommt in der Regel auch der schöne Ausschnitt in Form von einem Herzausschnitt oder der gesamte Rückenausschnitt richtig zur Geltung.
 
Bolero Jacke Bolero Jäckchen blau langarm

Bolero Jäckchen zum Abendkleid

Sehr gerne getragen wird ein festliches Bolero Jäckchen zu einem Abendkleid. Besonders zu weit ausladenden Cocktailkleidern sieht ein dieses sehr schön aus und sorgt dafür, dass man sogar auch im Herbst und Winter ein ärmelloses Kleid problemlos tragen kann. Insbesondere dann, wenn der Überwurf langärmelig ist.
 
Ein solches festliches Accessoire kann auch aus einem glitzernden Stoff sein. Ein solches Kleidungsstück passt auch sehr gut zum Kleinen Schwarzen. Und auch auf einem eleganten Jumpsuit kommt ein Bolero sehr gut zur Geltung – besonders wenn dieses Kleidungsstück aus einem leichten und transparenten Stoff hergestellt ist.
 
Und jedes Abendkleid kann man – sofern es nicht selbst auch mit Spitze besetzt ist – mit einem Bolero Jäckchen aus Spitzenstoff zu einem Eyecatcher machen. Doch auch im extravaganten Modell in klassischem Schwarz oder in einem Kurzblazer mit Pailletten-Applikationen wird man zum Hingucker auf jeder Party.
 
Zu trägerlosen Cocktailkleidern aus edlem Satinstoff und mit farblich abgesetztem Bustier passen sehr gut festliche Bolero Jäckchen mit kurzen Ärmeln oder auch ein Langarm-Bolero. Zu einem Abend-Maxikleid mit vorgeformten Cups und bzw. oder mit einer Raffung im Oberteil sollte man einem Bolero mit ¾-Ärmeln wählen.
 
Bolero Jäckchen Jacke schwarz kurz festlich

Bolero Jacke zum Sommerkleid und zur Jeans

Die Bolero Jacke ist ideal geeignet, um den Widrigkeiten des Klimawandels zu entgegnen – auch im Sommer. Und auch auf Wettervorhersagen ist kein 100prozentiger Verlass. Denn heute kann man nicht mehr am Morgen forsch ohne Jacke das Haus verlassen. Es kann sein, dass trotz eigentlicher guter Vorhersage, ein kühles Lüftchen weht.
 
So kann man heute kaum noch beruhigt mit einem Sommerkleid am Morgen weggehen. Das Bolero Jäckchen zu einem Sommerkleid kann sehr unterschiedlich gestaltet sein. In der Regel wird für ein solches Jäckchen im Sommer-Outfit eher aus dünnerem Stoff sein. Vom Schnitt her unterscheidet sich diese Art von Kleidungsstück dabei nicht von der abendlichen Ausführung. Nur dass die abendliche Ausführung aus edleren Stoffen ist wie Samt bzw. Satin oder aus Spitze.
 
Auch zur sommerlichen Jeans kann man ein lockeres Bolero Jäckchen gut tragen. Besonders gut kommt hier die Kombination einer hellblauen Jeanshose, einem weißen Shirt und einem Spitzen-Bolero. Bei den Sommerkleidern passt sehr gut die Bolero Jacke besonders gut zu Etuikleidern. Denn diese liegen besonders eng an der Schulter an und haben auch ansonsten einen schlankmachenden Schnitt.
 
Und genau zu solchen Sommerkleidern passt ein Bolero ideal. Es ist dabei egal, ob das Kleid nur Träger hat oder Halbärmel. In den 1990er Jahren wurde der Jeans-Bolero trendig. Viele Frauen haben auch heute noch einen Jeans-Bolero im Kleiderschrank. Ideal passt dieser entweder zur Jeans, aber auch zum Sommerkleid mit Blumenmuster.
 
Bolero Jacke weiß Bolero Jäckchen langarm festlich

Bolero im Büro

In der heutigen Zeit kann ein Bolero Jäckchen auch durchaus ein Style fürs Büro sein. Dieser muss natürlich einige Kriterien erfüllen. Hier kommt es natürlich erst einmal auf das Material an. Denn gerade fürs Büro sollte dieses nicht so auffällig sein. Glitzer-Boleros kommen hier überhaupt nicht in Frage. Dabei kann die Bolero Jacke aus Wolle sein, aber auch aus Mischgewebe oder aus Seide.
 
Von der Farbe her kommt es natürlich darauf an, wie leger man sich im Büro kleiden darf. Die meisten Unternehmen sind heute dazu bereit legere Kleidung zuzulassen. Daher kann man durchaus auch mit einem Strick-Bolero und einer Jeans zur Arbeit gehen. Wenn man einen entsprechenden Job hat, bei dem man mit Kunden in Kontakt kommt, kann es dann auch schon ein etwas feineres Modell sein. Dieses kann problemlos zu einer Hose aus gleicher Farbe und Material getragen werden oder zu einem Kleid. Damit ist man eigentlich immer gut im Büro angezogen.
 
Fürs Büro wird meist eine Bolero Jacke bevorzugt, die vorne über keine Knopfleiste verfügt. Das Tragen von einem Bolero kann dabei aus einer alltäglichen Bürobekleidung schnell ein schickes Outfit für den Kundentermin machen. Und sollte es im Büro gerade in den Übergangsmonaten einmal kälter sein am Nachmittag noch, kann über die am Morgen übergezogene Kurzarmbluse oder das Kurzarmshirt ein Bolero Jäckchen gezogen werden. Eine figurbetonte Stoffhose rundet das Outfit fürs Büro ab.
 
Bolero Jacke Jäckchen rosa langarm festlich Hochzeit

Bolero Jacke: Kleidungsstück für jede Figur

Es gibt nicht viele Kleidungsstücke, die jeder Figur schmeicheln und die zudem auch noch zu allen Anlässen tragbar sind, wenn sie entsprechend geschnitten sind und die passende Farbe haben. Egal welche Figur die Frau hat, die gerne eine Bolero Jacke tragen möchte, dieses Produkt passt jeder Frau. Dank dem kurzen Schnitt unterstreicht dieses Kleidungsstück nämlich die weiblichen Proportionen des Körpers und betont die weibliche Figur auf vorteilhafte Weise.
 
Es gibt natürlich einige Bolero Modelle, die Frauen mit bestimmten Figurproblemen nicht tragen sollten. Ist die Frau klein und untersetzt, also weniger schlank, ist ein Bolero Jäckchen in der Lage die Figur optisch zu strecken. Dies funktioniert besonders gut in Kombination mit einem Kleid aus weich fließendem Stoff. Ideal ist es dann noch, wenn das Kleid im Empirestyle geschnitten ist. Der Bolero darf dabei auch mit Verzierungen versehen sein. Auf diese Weise wird erreicht, dass sich dieses Kleidungsstück von dem Kleidungsstück, auf dem es getragen wird, sich absetzt.
 
Dies ist auch das entscheidende Detail, wodurch bei einer kleinen und untersetzten Frau Beine und Taille optisch verlängert werden. Durch das Tragen von einem solchen Kurzblazer wirkt die Figur einer kleinen und untersetzten Frau sehr viel femininer. Diesen Effekt nutzten schon die Frauen im 19. Jahrhundert, die von der Mode bedingt schwere und große Reifröcke trugen. Auch deren Oberkörper wurde durch ein Bolero Jäckchen optisch gestreckt.
 
Frauen, die schlank und groß sind, bei denen mangelt es meist an einer sinnvollen Unterteilung in der Vertikalen. Dank der Bolero Jacke, die Ober- und Unterkörper ein bisschen abteilt, sorgt dafür, dass bei großen und schlanken Frauen die Proportionen wieder stimmig sind. Besonders gut getragen werden kann ein Bolero Jäckchen auch von Frauen mit einer großen Oberweite.
 
Die gerade geschnittenen taillenlangen Jäckchen sorgen dafür, dass die Oberweite etwas kaschiert wird. Ideal für Frauen mit großer Oberweite sind im Übrigen Boleros mit einem spitz zulaufenden Revers. Alternativ kann auch ein Bolero zum Binden getragen werden. Auch diese Art von Kleidungsstück zaubert optisch aus der üppigen Oberweite ein atemberaubend schönes Dekolleté.
 
Frauen mit starken Oberarmen sollten indes eine Bolero Jacke aus feiner Wolle tragen, und zwar in ¾-Ärmeln oder Langarm. Ebenso können breite Schultern kaschiert werden mit dieser Art von Kleidungsstück. Das Jäckchen sollte in diesem Fall aber nicht zu eng geschnitten sein an den Armen, sondern schon etwas breiter, auch im Brustbereich. In den 1980er Jahren waren es Schulterpolster, die hier noch einmal mehr dazu beitrugen, dass bei dickeren Oberarmen und breiten Schultern dafür sorgten, dass dieser Partie letztlich nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde.
 
Allgemein ist es der typische Schnitt von einer Bolero Jacke, die die Trägerin optisch größer erscheinen lässt. Um eine schöne Proportion zu erhalten ist es wichtig beim Kauf darauf zu achten, dass das Kleidungsstück an der schmalsten Stelle des Oberkörpers endet.
 
Bolero Jacke blau Bolero Jäckchen langarm Spitze festlich Hochzeit

Material und Farbe beim Bolero Jäckchen

Nicht nur die Figur einer Frau hat Einfluss darauf, ob ein Bolero zum Eyecatcher wird oder nicht. Es gibt vier weitere Faktoren, die großen Einfluss auf die optische Wirkung von einem Bolero Jäckchen haben. Hierzu gehören das Material, die Farbe, der Schnitt und der Stil des Bolero Jäckchens. Beim Material kommt es darauf an, ob das Kleidungsstück aus leichtem oder transparentem Stoff ist.
 
Eine Bolero Jacke aus einem solchen Stoff wirkt besonders feminin und elegant. Diese Materialien haben einen besonders schönen Fall und umspielen die weibliche Silhouette perfekt. Soll der Bolero zu einem festlichen Anlass getragen werden, kann ein solches Kleidungsstück auch aus einem Glitzerstoff sein.
 
Der Klassiker ist aber der schwarze Satin- oder Seiden-Bolero. Dieser passt zu jedem Outfit – ob festliches Abendkleid oder einem Stoffkleid oder besonders auffällige Accessoires. Zu einem Sommerkleid oder zu einem Büro-Outfit kann ein Bolero aus einem schon etwas schwereren Material getragen werden.
 
Gerne kann es auch ein Bolero Jäckchen aus groben Strick sein. Dank seiner Struktur passt ein solches Jäckchen ideal zu jedem Casual Look. Tragbar ist auch ein Bolero aus Jerseystoff. Auf die Optik haben auch die Farbe, der Schnitt und der Stil dieses Kleidungsstücks einen großen Einfluss.
 
Neben dem klassischen Schwarz gibt es das Kleidungsstück meist auch noch Grau, Braun, Cremefarben oder Weiß. In den beiden letzten Fällen handelt es sich entweder um eine Bolero Jacke zur Hochzeit oder um einen Bolero mit Spitzen.
 

Bolero Jacke selber nähen

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Nach oben scrollen